Home
News
Tagebuch
Bilder
Gaestebuch
Statistiken
Wissen
Tagebuch
 
 
Monat 12
 
 
  12. Monat (korrigiert 9. Monat)
17.3.-16.4.

So langsam möchten unsere Mäuse nicht mehr im Kinderwagen liegen. Sie rappeln viel herum und meckern und machen sich steif. Wir wissen nicht so richtig, wie man Abhilfe schaffen kann, denn hinsetzen können sie sich ja noch nicht – möchten aber gern. Außerdem ist es ganz schön eng zu zweit – aber da müssen sie durch und bald ist es ja warm (aaahh) und die dicken Taschen fallen weg. Darauf freu ich mich schon sehr.
Wir treffen uns mal wieder mit Emmi und Finn – dieses Mal in unserer Puppenstube – wir sind ja immer noch am werkeln in der neuen Wohnung (Umzug ist Ende April). Aber Platz ist ja in der kleinsten Hütte und die vier Kinder verstehen sich super. Am Ende sind alle Haare noch an ihrem Platz (bei Ole und Jasper ja kein Kunststück ;-)) und keiner trägt ernsthafte Verletzungen davon. Wir beschließen, uns unbedingt öfter zu sehen.
Gesagt- getan: Am 04.04. Treff in Strausberg – da stoßen dann noch Willi und Heidi zu uns – auch ehemalige Frühchen aus der Charité (da muss irgendwo ein Nest sein). Sechs Kinder machen ganz schön Krach, aber es ist auch witzig. Und der Austausch zwischen den Mamis ist soo ergiebig und aufbauend – das muss ab und zu mal sein.
Der vierteljährliche Besuch im SPZ steht an. Unsere Kinder fremdeln vom feinsten – besonders Ole zieht immer wieder eine herrliche Schippe und startet dann die Sirene. Naja, man wertet dies als Entwicklungsschritt (Personen differenzieren können usw., nervig ist es trotzdem ;-)) Ansonsten sind unsere Kinder ihrem korrigierten Alter entsprechend entwickelt. Sie werden gemessen, gewogen, ein bisschen bespielt, für süß befunden - und wieder entlassen. Also alles ok.
Heuldudeljammer – die Kinder spucken wieder. Besonders Jasper bringt nachmittags unheimliche Mengen an Milch wieder retour. Wir überlegen schon, ob er vielleicht lieber milchfreien Nachmittagsbrei bekommen soll – aber daran liegt es wohl nicht – auch zu anderen Zeiten passiert es – man muss ihn nur irgendwo hinlegen. Die Turnstunde beginnt und dann kann man drauf warten. Wir sind etwas ratlos.
Am 09.04. hat Lenn Geburtstag! Schon 1 Jahr auf der Welt! Wir gehen natürlich zum gratulieren und freuen uns mit seinen Eltern und Gästen über seine gute Entwicklung. Jasper und Ole bringen sich neben ihrer Eineiigkeit hauptsächlich dadurch ins Gespräch, dass sie mal wieder ihre Fremdelphase ausleben und brüllen. Suuuuuper, ganz entspannte Sache, das. Hoffentlich reißen sie sich zu ihrem eigenen Geburtstag etwas zusammen und sind gute Gastgeber. Wir werden sehen.

Zahnstatistik: TRARA: Jaspers erster Zahn ist da! (am 29.3. ganz deutlich gesichtet) und zwar unten rechts.
Und damit nicht genug: Auch Ole schickt sich endlich an zu zahnen. Wir sichten (am 10.04.) unten links etwas Weißes.

Kurz vor ihrem ersten Geburtstag haben die beiden U6-Termin. Mal sehen, wie die Bilanz nach einem Jahr aussieht. In Sachen Wachstum haben beide enorm aufgeholt, sagt der Doc. Er fragt uns, ob wir zufrieden sind mit der Entwicklung unserer Lütten: Sind wir!!! Und er ist es auch.

Hier nun die statistischen Daten:

11.04.05/ U6

Gewicht

Länge

Kopfumfang

Ole

7000 g

69 cm

44,0 cm

Jasper

7330 g

71 cm

44,5 cm

Jasper und Ole sind nach ihrem Frühstart inzwischen wirklich sehr gut drauf und es gibt keinen Anlass zur Sorge. Sie bewegen sich bezüglich Gewicht und Größe noch im unteren Bereich der Norm, aber das wird noch. In Sachen Mobilität geht es sicher auch bald richtig zur Sache. Jasper trainiert täglich das so genannte rocking (hin- und herschaukeln auf den Knien) und schafft auch schon mal einen „Schritt“ (auf den Knien) nach vorn. Ole schiebt sich auch fleißig ab und erreicht vor allem beim Rollen ungeahnte Geschwindigkeiten, dass man gar nicht genug aufpassen kann.
Wir sind superfroh und gaaaanz stolz auf unsere beiden Helden.

Was die Jungs an ihrem Geburtstag erleben, ist natürlich auch demnächst hier nachzulesen…

 
 
 
Email   Danksagung   Startseite