Home
News
Tagebuch
Bilder
Gaestebuch
Statistiken
Wissen
Tagebuch
 
 
Monat 4
 
 
  4. Monat (korrigiert 1. Monat)
19.7.-16.8.

[23.07.] Seit einigen Tagen sind wir nun bei meinen Eltern auf dem Lande ;-) Das schöne Wetter ließ ja auf sich warten, aber nun ist es endlich da und wir alle genießen es. Die Kleinen sind den ganzen Tag draußen und haben inzwischen ihre vornehme Krankenhaus-Blässe in rosige Bäckchen eingetauscht. Das „Zwergenhaus“, welches meine Eltern eigens für eben die Zwerge umgebaut haben, wird eingeweiht und alle fühlen sich pudelwohl. Nur ein lästiger Schnupfen will einfach nicht weggehen und plagt die Lütten sehr, besonders nachts. Hoffentlich ist das bald überstanden.

[16.08.] Wie die Zeit vergeht… J Nun sind unsere Lütten schon 4 bzw. 1 Monat(e) alt. Wir sind immer noch bei meinen Eltern, nur für ein paar Tage haben wir die Großstadt aufgesucht, da einige Arzttermine anstanden.
So langsam werden die beiden richtig lebhaft. Sie haben längere Wachphasen und gucken schon oft ganz interessiert durch die Gegend. Wie ich oben schon schrieb, sind ihre Stimmbänder ok – soll heißen, sie können schon ganz ordentlich brüllen. Die vielen Besucher, die inzwischen kamen, staunten nicht schlecht, was so kleine Leute schon für Lärm machen können. Phasenweise ist das auch nicht mehr lustig – wir wissen nicht so richtig, was sie haben könnten und sind manchmal etwas ratlos und genervt. Aber das ist, denk ich, total normal und wenn sie dann wieder ruhig in ihrem Bettchen liegen, sind sie soooo süß und wir (mal wieder) ganz bezuckert. Aber so soll es ja wohl auch sein.
So, nun mal zu den Arztbesuchen. Die U4 stand an. Die beiden haben sich gut geschlagen. Sie mussten ihre zweite Impfung über sich ergehen lassen (Ole kriegte sich kaum ein und brüllte unentwegt) und der Eisenwert wurde überprüft. Hierzu wurde wie in besten Charitézeiten in den Hacken gepiekt und Blut abgezapft. Naja, unsere alten Hasen haben das mit Fassung getragen. Ein paar „Entwicklungstests“ wurden auch gemacht. Beide sollten mit den Augen einer bunten Rassel folgen, was sie auch taten. Kopf heben und drehen u.ä. klappte auch schon ganz gut. So richtig wird das ja erst am 29.09. im SPZ überprüft. Ich bin schon so gespannt…

Hier mal die Angaben zu Gewicht usw:

10.08.04/ U4

Gewicht

Länge

Kopfumfang

Ole

2420 g

45 cm

35,0 cm

Jasper

2860 g

49 cm

35,5 cm

Außerdem musste Ole zum Kardiologen, der gucken sollte, wie sich der Ductus nun entschieden hat ;-) Nach einer ziemlichen Brüllorgie bei den Voruntersuchungen war Ole beim Ultraschall ganz ruhig und schien auf dem Bildschirm mitzuverfolgen, was es so alles zu sehen gibt. Ergebnis: TRARA – der Ductus ist ZUUUUUU!! Alles, was das Herz betrifft, wurde auch gleich mitkontrolliert, und es ist alles super!

Das Stillen klappt nach wie vor gut – beide werden satt. Seit ein paar Tagen probieren wir das Tandem-Stillen. Das ist sehr abenteuerlich. Die Hebamme hat mit uns mal eine Position versucht. Bei 33°C im Schatten – gefühlte Temperatur mind. 50°C- wurde ich in einem Haufen Kissen versteckt und die Kinder in Football-Stellung (beide klemmen unter meinem Arm) angelegt. Ging eigentlich für´s erste Mal ganz gut, nur ich war danach wie durchs Wasser gezogen. Naja, hier in Semlin haben wir einen fetten Sessel, da reichen 2 Still- und ein Kopfkissen. Es sieht zwar schon ganz schön special aus, aber den Lütten scheint es recht zu sein und man spart Zeit.

Resümee des ersten Monats: Zwillinge sind absolut toll, aber auch anstrengend. Ohne Hilfe ist es kaum zu schaffen. Glücklicherweise haben die beiden ganz liebe Omis (die Opis sind natürlich auch lieb), die uns unterstützen und helfen, wann immer sie können. (Im Moment tragen sie gerade die ningelnden Zwerge über den Hof, damit ich hier schreiben kann). DANKE!!

 
 
 
Email   Danksagung   Startseite