Home
News
Tagebuch
Bilder
Gaestebuch
Statistiken
Wissen
Tagebuch
 
 
Der 1. Geburtstag
 
 
 

Gleich mal vorneweg: Meine Berürchtungen bestätigen sich nicht - die beiden Jubilare benehmen sich um Längen besser als zu Lenn´s Geburtstag. Na es ist ja schließlich auch IHR ganz persönlicher Tag und vielleicht merken sie ja schon etwas davon.
Der Vormittag verläuft zunächst wie immer – nur, dass die Omi noch mit da ist und bei den Vorbereitungen hilft. Oma und Papa verschwinden dann aber bald in Richtung neue Wohnung, um die Baustelle einigermaßen feierfertig zu machen. Wir haben uns entschieden dort zu feiern, weil es in unserer Puppenstube doch zu klein ist für die Anzahl der angesagten Gäste. Die neue Wohnung ist zwar wie gesagt noch nicht wirklich schön, aber das Kinderzimmer hat schon einen Teppichboden und im späteren Schlafzimmer lässt sich wunderbar eine Tapezierplatte aufstellen, so dass die Kinder einen Spielplatz haben und die Großen mehr oder weniger komfortabel Kaffee trinken können.
Nach dem Mittagessen mache ich also die Kinder schick, und wir bewegen uns zur Feierstätte. Dort ist alles super vorbereitet – Girlanden, Luftballons und Blumen verbreiten schon ein bisschen Gemütlichkeit. Ein paar Gäste sind bereits da und nachdem so langsam alle eingetrudelt sind, stoßen wir erstmal mit einem Glas Sekt auf unsere Helden an und darauf, dass sie ihr erstes Jahr so toll gemeistert haben. Gänsehaut!!
Dann machen wir bei schönstem Sonnenschein erstmal einen Spaziergang durch Pankows Bürgerpark. So kommt man ein wenig zum Schwatzen und alle Kinder haben etwas „Auslauf“ bzw. frische Luft. Dank der dagebliebenen Omis können wir später gleich die Kaffeetafel stürmen und den Geburtstagskuchen verputzen. Bei dieser Gelegenheit ziehen wir noch eine Überraschung aus dem Hut: Wir schenken den Großeltern ein selbst erstelltes Fotobuch mit Kommentaren und Texten über das gesamte erste Jahr von Ole und Jasper. Das ist eine schöne Dokumentation und bringt immer wieder Freude beim Angucken (einfach nachzumachen unter: www.fotobuch.de).
Nun wollen aber endlich alle Geschenke gucken! Also begeben wir uns ins Kinderzimmer, wo die lieben Gäste alles ganz toll aufgebaut haben! Es sieht richtig schön aus und begeistert uns total. Wir packen dann lauter tolle Sachen aus, z.B. Kugelbahn, Motorikschleife, Messlatte, Steckturm, Fühlbücher, coole Cordhosen, Stoffpuppen, Geburtstagsraupen, schicke Mützen, Schutzengel……….. und von den Großeltern und uns gibt´s je einen Stokke-Stuhl bzw. ein Sparbuch.
Wir Eltern bekommen auch was, nämlich Blumen und eine schöne CD von Didier Squiban für die gemütlichen Stunden zu zweit (Wir haben sie inzwischen schon EIN ganzes Mal hören können ;-))
Nach der Geschenke-Schlacht folgt nun die Puzzlematten-Schlacht, angeführt von Jona und Leander. Es sieht danach sehr abenteuerlich aus im Kinderzimmer und wir ahnen, was uns in ferner (?) Zukunft so blühen wird…
Aber noch ist es nicht soweit – unsere Kinder machen derzeit zwar viel Lärm (um nichts), aber noch wenig Unordnung.
Zum Abend verabschieden sich so langsam alle und wir wackeln mit den Geburtstagskindern – die sich übrigens angesichts des ganzen Trubels super gehalten haben – nach Hause. Es war ein sehr schöner Tag, den wir wirklich genossen haben!!
Die Jungs schlafen dann auch recht schnell ein. Wir setzen uns später noch mit Freunden zusammen und lassen den Tag bei einem Glas Rotwein ausklingen. SCHÖÖÖÖN!

 
 
 
Email   Danksagung   Startseite